Heizstoffe Hochtemperatur und Niedertemperatur

Das Programm geht (auch zur Vereinfachung der Rechengänge) davon aus, dass alle fossilen Heizstoffe und ihre Abkömmlinge, wie Erdgas, Flüssiggas, Azethylen, Heizöl, Kohle, Briketts usw entfallen.

Hochtemperaturen werden zukünftig direkt im Lichtbogen oder durch Widerstandsheizung oder auf dem Umweg über elektrolytisch hergestellten Wasserstoff mit Hilfe von elektrischem Strom erzeugt.

Niedertemperaturwärme wird direkt mit Hilfe von Solarthermie oder Geothermie oder bei der energetischen Nutzung von Biomasse erzeugt und als Fern- oder Nahwärme geliefert.

Fehlende Niedertemperaturwärme wird elektrisch erzeugt, z.B. durch Wärmepumpen, insbesondere Erdwärmepumpen. Die dazu erforderlichen Einstellungen erfolgen nicht auf der Nachfrageseite (brauner Kasten), sondern auf der Angebotsseite (grüner Kasten).

Der Bedarf an Niedertemperaturwärme vermindert sich außerdem entscheidend durch bessere Wärmedämmung des Gebäudebestandes. Dies wird im Abschnitt Wärme Minder- bzw. Mehrverbrauch festgelegt.

Seitenübersicht: